HGM Wissensblog

Objekt des Monats Februar 2024

Flugblatt „S. M. Thurmschiff Kronprinzessin Erzherzogin Stephanie“.

Druck, 16 Seiten, 19 x 30 cm, „S. M. Thurmschiff Kronprinzessin Erzherzogin Stephanie“ mit technischen Daten und Programm zur Taufe und dem Stapellauf.

Das vorliegende Flugblatt wurde anlässlich des Stapellaufs am 14. April 1887, 14 Uhr, ausgegeben. Nach den Plänen des k. k. Obersten Schiffsbau-Ingenieurs Moriz Soyka begann der Bau des Schiffes im Jahr 1884 in der Werft des Stabilimento Tecnico Triestino (S. T. T.) in San Rocco bei Triest.

Benannt wurde das Schlacht- und Turmschiff nach Stephanie (1864 – 1945), Prinzessin von Belgien und Gemahlin des Kronprinzen Rudolf (1858 – 1889). Die Eheschließung fand am 10. Mai 1881 zwischen der damals erst 16-jährigen Stephanie und dem 22-jährigen Rudolf in Wien statt. 1883 wurde ihr einziges Kind, Erzherzogin Elisabeth Marie (1883 – 1963), die später als „rote Erzherzogin“ bekannt werden sollte, geboren.

Das Kronprinzenpaar anlässlich seiner Verlobung 1880 (Atelier Frères Geruzet, Brüssel)

Das hier vorliegende Flugblatt enthält sämtliche technischen Daten wie die Dimensionen des Schiffes (Länge 85,36 m, größte Breite 17 m), die Bewaffnung (Hauptgeschütze sind zwei 30,5 cm Krupp’sche Turmgeschütze L/35), die Beleuchtung sowie Informationen zu den Maschinen- und Dampfkesselanlagen.

Der zweite Teil des Schriftstückes beinhaltet das Programm für die Taufe und den Stapellauf des Schiffes. So werden der Ablauf der Einweihung bzw. der Taufe sowie die dafür getroffenen Vorkehrungen und dafür gültigen Adjustierungsvorschriften genau skizziert.

Barbara Kramreither

Mag. Barbara Kramreither, BA
Als Historikerin bin ich im Museum für die digitale Archivierung der Bestände des Referats Audio & Visuelle Medien zuständig. Dazu zählen neben historischen Fotografien auch Flugschriften sowie Autographen und Urkunden.

Kommentieren

Blog-Abo

Mit dem Blog-Abo werden Sie immer sofort informiert, wenn ein neuer Artikel in unserem Blog erscheint.