HGM Wissensblog

Die österreichische Landwehr 1809

Nach dem verlorenen Krieg von 1805 und der Niederlegung der römisch–deutschen Kaiserkrone 1806 sah sich Kaiser Franz – als Franz I. nunmehr Kaiser von Österreich – gezwungen, selbst zum revolutionären Mittel der Volksbewaffnung zu greifen. Neben der regulären Armee sollte eine völlig eigenständige Landwehr errichtet werden.

Artikel als PDF downloaden

Thomas Reichl, Die österreichische Landwehr 1809. In: Viribus Unitis 2009: Jahresbericht Heeresgeschichtliches Museum Wien, Wien 2010: S. 54-65.

Thomas Reichl

Thomas Reichl

HR Mag. Dr. Thomas Reichl
Ich bin Historiker und Leite das Marketing und die Öffentlichkeitsarbeit im Heeresgeschichtlichen Museum. Meine Forschungsinteressen und Schwerpunkte sind der Erste Weltkrieg und der Infantriekampf.

Kommentieren

Blog-Abo

Mit dem Blog-Abo werden Sie immer sofort informiert, wenn ein neuer Artikel in unserem Blog erscheint.